Alle Kursangebote & Workshops

Die Kursleiterin

Sylvia Wiest
Yogalehrerin, Heilpraktikerin für Osteopathie und Klassische Homöopathie, Mitglied im BYV

Als wunderbare Philosophie und Lebenshilfe habe ich die heilsame Wirkung des Yoga kennengelernt. Durch eigene positive Erfahrungen an Körper, Geist und Seele wollte ich dieses vielseitige System noch besser verstehen. Dies bewog mich dazu, zwei jeweils 500 Stunden umfassende Yogalehrerausbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Hatha Yoga, Flow-Yoga) zu absolvieren, um Yoga weiterzugeben.

So schöpfe ich aus einer langjährigen Unterrichtserfahrung. Mein Unterricht ist vielseitig und mein gesamtes Wissen, auch aus meiner heilkundlichen Tätigkeit in der Osteopathie, sowie den zahlreichen Fortbildungen, fließt in jede Yogastunde mit ein.

Weiterhin integriere ich Yoga als Yogatherapie im Rahmen meiner heilkundlichen Tätigkeit.
Jede:r kann Yoga üben. Ich unterstütze und gebe während der Übungen Hilfestellungen. Auch gibt es Hilfsmittel und immer Alternativen, die es jedem Menschen möglich machen, Yoga zu praktizieren.

Der Kurs

Im Medical Yoga werden einzelne Körperbereiche genauer betrachtet. Wir üben ruhig und aufmerksam und lernen unseren Körper immer besser kennen. In jeder Stunde konzentrieren wir uns auf einen Bereich, zb Knie oder Becken, und lernen die Strukturen kennen, sowie die wichtigsten Erkrankungen und die passenden Übungen, die die Gesundheit unterstützen. Die korrekte Ausrichtung in den Haltungen, die Atmung im Fluss der Bewegung und die genussvolle Entspannung am Ende der Stunde sind wertvolle Bestandteile des Kurses. 

Zielgruppe: für Anfänger und Wiedereinsteiger geeignet
Kurszeit: Mittwochs 9:30 – 10:45 Uhr
Start 11.01.2023
Laufzeit: 8 Wochen Einstieg jederzeit möglich. Fortlaufender Kurs
Schnupperstunde/Einzelstunde: 20 € nach Absprache
Kosten: 120 € (8 mal an 8 aufeinanderfolgenden Samstagen)



145 € (8 mal innerh. von 10 aufeinanderf. Wochen)

Krankenkasse

Meine Kurse sind nach Richtlinien der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert.

Eine Bezuschussung durch die gesetzlichen Krankenkassen ist möglich.
Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung nach der Höhe der Beteiligung.