Alle Kursangebote & Workshops

Die Referentin

Yvonne Kann

„Anerkennen, was ist“ – dieser Buchtitel von Gabriele ten Hövel und Bert Hellinger gab vor vielen Jahren Yvonne den Impuls sich intensiv mit der Aufstellungsarbeit zu befassen. Es war für Sie wie ein Erkennen, ein tiefes Berührt-Sein. Sie fasste den Entschluss, die Aufstellungsarbeit intensiv zu studieren und sich ganz darauf einzulassen. Das Leben und die Herzensweite wuchsen, die Fülle, die Energie und die Ruhe auch. Aufstellungsarbeit ist heute ein wichtiger Bestandteil in Yvonnes Begleitungsprozessen

Das Seminar

Sie wollen tragende glückliche Beziehungen mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin, mit Ihren Freunden. Sie wollen mehr Frieden mit Ihren Kindern erleben. Sie wollen einen Arbeitsplatz, in dem sie sich entfalten dürfen. Sie wollen in Ihre Kraft … doch Ihr Leben zeigt: für mich scheint es das nicht zu geben.

Meist sind die Ursachen unbewusste eigene Bindungen aus Liebe in die Herkunftsfamilie und deren Schicksale. Es ist einfach Liebe, hin zu Personen, die ausgeschlossen und vergessen wurden. Wir leben deren Leben mit allen Konsequenzen, die es für uns selbst und damit auch für unsere Beziehungen hat. Unser eigenes Glück ist uns dadurch scheinbar nicht gegönnt.

Sobald wir diese Liebe und die Personen fühlend sehen und wahrnehmen, geschehen zwei Dinge. Wir erkennen tief im Innern, daß unser vermeintliches Scheitern keines ist. Zudem bekommt das eigene Leben neue Kraft. Die wissende sehende Liebe fließt zu den Ahnen hin und wieder zu uns zurück. Das Geschenk dieser Verbindung gleicht einem inneren Motor, der neu startet und uns Kraft gibt. Von dort aus, in wissender Verbindung, beschreiten wir den eigenen Weg.

Zielgruppe:Erwachsene
Termin:Sonntag, 04.11.2018
Uhrzeit:11:00 - 15:00 Uhr
Kosten:60 € für aktive AufstellerInnen

40 € für StellvertreterInnen